Nerdkrams
Todo.txt und Orgmode: Warum kom­pli­ziert, wenn’s auch ein­fach geht?

Zu den Dingen, die den durch­schnitt­li­chen Benutzer meh­re­rer Computer (etwa Laptop und Smartphone und Spiel-PC) trotz (oder wegen) all des Webzweinullquatsches immer noch zu über­for­dern schei­nen, gehört es offen­bar, eine Liste zu erle­di­gen­der Dinge anzu­fer­ti­gen, die auf allen benutz­ten Systemen glei­cher­ma­ßen zur Verfügung steht. Wie sonst ist es zu erklä­ren, dass immer wie­der neue Varianten des Konzepts „Liste von Dingen mit Datumsangabe“ als neu­es kom­men­des Ding ange­prie­sen werden?

All die Wunderlists, Toodledos und Astrids haben jeden­falls eines gemein­sam: Sie machen es zu kompliziert.

Früher, bevor der Computer Dinge ver­kom­pli­zier­te, bestan­den sol­che Listen noch aus rei­nem Text, wich­ti­ge dead­lines wur­den gele­gent­lich auch in papier­nen Kalendern notiert. Besondere Speicherformate waren nicht not­wen­dig, auch kei­ne Dechiffriermethoden: Benötigt wur­den ledig­lich Lese- und Schreibkenntnisse.

Im Jahr 2003 ent­stand mit dem org­mo­de ein erstaun­lich spä­ter Versuch, die­ses ein­fa­che Konzept in digi­ta­ler Form nach­zu­bil­den. Die ent­ste­hen­den Dateien ent­hal­ten Prioritäten, Datumsangaben und auch sonst aller­lei Informationen, die man für ein todo benö­ti­gen könn­te. Der essen­zi­el­le Vorteil gegen­über oben genann­ten Alternativen: Die .org-Dateien sind rei­ne Textdateien ohne beson­de­re Formatanweisungen - sie las­sen sich in jedem Texteditor feh­ler­los und ein­fach bear­bei­ten. Mit MobileOrg gibt es auch eine Android-app inklu­si­ve einer Möglichkeit, die .org-Dateien per Internet frei­zu­ge­ben, was für uns Mehrgerätenutzer ein deut­li­ches Plus ist. (Ob die­se app ein wid­get zur schnel­len Übersicht noch zu erle­di­gen­der Aufgaben besitzt, weiß ich lei­der nicht.)

Doof am org­mo­de ist es, dass man mehr oder weni­ger an Emacs gebun­den ist. Einige wei­te­re Texteditoren neben Emacs, der die Referenzimplementierung des org­mo­des bis heu­te beher­bergt, haben inzwi­schen auch Syntaxhighlighting und wei­te­re Unterstützung für das org­mo­de-Format als Plugin erhal­ten; stets aktu­ell ist jedoch nur die Originalversion, Inkompatibilitäten nicht aus­ge­schlos­sen. Außerdem hat die Aufteilung in meh­re­re Dateien zwar struk­tu­rel­le Vorteile, aber den Nachteil, dass es kom­pli­zier­ter wird, alle Aufgaben im Blick zu behalten.

Die von mir zur­zeit bevor­zug­te Alternative ist Todo.txt. Dieses Format folgt ähn­li­chen Zielsetzungen wie der org­mo­de, ist jedoch frei von den erwähn­ten Nachteilen: Zum Einen gibt es kei­nen Standardeditor für das Format (es ist nicht ein­mal ein offi­zi­el­les Plugin vor­han­den), zum Anderen beschränkt sich das Format auf eine ein­zi­ge Datei (eben die Datei Todo.txt), was nicht nur die Übersicht, son­dern auch das Synchronisieren erleich­tert. (Offiziell wird zur­zeit nur Dropbox unter­stützt, natür­lich funk­tio­niert aber auch jeder ande­re ähn­li­che cloud-Dienst.) Dafür ist es mög­lich, für jeden Eintrag eine Priorität, Anfangs- und Enddatum, einen „Kontext“ und ein „Projekt“ fest­zu­le­gen. Es gilt: Jede Aufgabe ent­spricht einer Zeile.

Ein Beispiel:

(A) 2013-06-04 Schreibe Artikel über Todo.txt +nichtblog @online

Diese Zeile besagt: Die höchst­prio­ri­sier­te („(A)“) Aufgabe - Teil des Projekts „nicht­blog“ im Kontext „online“ - wur­de am 4. Juni 2013 geplant. Hierbei sind fast alle Angaben optio­nal - vali­de wäre also auch einfach:

Schreibe Artikel über todo.txt

Eine aus­führ­li­che Formatbeschreibung (eng­lisch­spra­chig) ist im Projektwiki zu finden.

Es gibt diver­se Desktopeditoren für Todo.txt, unter ande­rem für Windows und Linux. Einige von ihnen sind auf der Projektwebsite ver­linkt. Ich mei­ner­seits benut­ze in der Regel den von mir bereits 2011 geprie­se­nen Editor Sublime Text für die­se Aufgabe - immer­hin han­delt es sich bekannt­lich um „nor­ma­le“ Textdateien. Um mir das trotz­dem ein biss­chen zu ver­ein­fa­chen, ent­wick­le ich gele­gent­lich ein Syntax-Highlighting-Plugin für Sublime Text, das Farbkodierungen für die ein­zel­nen Elemente hinzufügt.

Außer dem recht mäch­ti­gen Kommandozeilenskript „Todo.txt CLI“ gibt es von der Entwicklerin auch eine mobi­le app für iOS und Android, die ein Dropboxkonto zwar zwin­gend vor­aus­setzt, aber alles Nötige mit­bringt. Auch ein wid­get ist verfügbar:

Todo.txt-Widget (Screenshot von Gina Trapani, lizenziert unter by-nc-sa)

Natürlich ist das alles weni­ger cool als die umfang­reich gestal­te­te Hype-app der Wahl zu benut­zen. Andersherum betrach­tet aber: Todo.txt und .org-Dateien wer­den noch ver­füg- und benutz­bar sein, wenn die klei­nen Unternehmen, die für die Alternativen ver­ant­wort­lich sind, längst nicht mehr existieren.

Man kann es auch über­trei­ben mit dem ver­meint­li­chen Komfort.

Senfecke:

  1. info-codes

    prio : A = eilig/selbst B = nicht eilig/selbst C = delegieren

    ab = anruf­be­ant­wor­ter ms = mes­sa­ge per edv ts = testen
    ba = brief an nb = notiz mit beleg vs = vision
    bv = brief von nt = notiz ohne beleg wi = witz
    fa = fax an pj = pro­jek­te wv = wiedervorlage
    fv = fax von qu = quel­le (fund­stel­le) zh = geeig­net f zuhause
    gb = geburts­tag re = rech­nung zi = zitat
    id = idee rr = rück­ruf durch mich zp = zeitplan
    ke = kon­fe­renz extern rz = part­ner ruft zurück zu = verweis
    ki = kon­fe­renz intern ta = tele­fon an
    kk = kar­tei­kar­te tv = tele­fo­nat von

    :D

Comments are closed.

https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_confusednew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_madnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_aufsmaul.gif 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.