Montagsmusik
Erste All­ge­mei­ne Ver­un­si­che­rung: Ihr Kin­der­lein kom­met (ver­dammt noch einmal)

Nach­dem die mei­sten mei­ner Leser wahr­schein­lich bereits die Nase voll haben von Leb­ku­chen und Domi­no­stei­nen, kann die Advents­zeit ja nun sinn­voll ver­bracht wer­den; zum Bei­spiel mit nach außen hin zele­brier­ter Besinn­lich­keit, obwohl man sich eigent­lich gar nicht besinn­lich fühlt, und den letz­ten hek­ti­schen Weih­nachts­ein­käu­fen, denn man hat zwar eigent­lich gera­de nicht viel Geld oder auch nur Lust, ernst­haft von Her­zen ein Geschenk aus­zu­su­chen, aber es muss ja sein, denn bald ist Weih­nach­ten, und da macht man das halt so; wenn die Lie­be zur eige­nen Fami­lie wäh­rend der ande­ren 11 Mona­te im Jahr schon nicht genügt, um ein Fest der Fami­lie zu fei­ern oder den Men­schen, denen man viel ver­dankt, hin und wie­der etwas mate­ri­el­le Auf­merk­sam­keit zu schenken.

Es ist jedes Jahr das­sel­be: Elf Mona­te im Jahr ver­ge­hen ohne einen Gedan­ken an das Chri­sten­tum zu ver­schwen­den, womög­lich gar, ohne sich um die Gebo­te als Grund­satz der Chri­sten zu sche­ren, im zwölf­ten Monat dann ist man dank­bar für den Ablass­han­del, den die Kauf­häu­ser gewäh­ren. Die See­le wird rein von der Nach­läs­sig­keit, die man ihr ange­dei­hen ließ, wenn man drei Tage lang Zeit und Geld für nahe Men­schen auf­wen­det. Chri­sten­tum? Ach, i wo. Aber Weih­nach­ten, das macht man eben so.

Sagt jeden­falls die Wer­bung, und die muss es ja wissen.

Man möch­te nicht dar­über nach­den­ken, man möch­te nicht aus der Rei­he fal­len. Alle schen­ken, also schen­ke ich mit, auch denen, die ich eigent­lich nicht mag; mit einem fal­schen Lächeln im Gesicht und Ebbe in der Geld­bör­se, aber es kommt ja von Her­zen, redet man sich und dem Gegen­über ein.

Hört den Klang der Glocken, kauft und sin­get Halleluja!

Das befreit von der See­len­last und ret­tet den Euro. Amen, Bruder.

Senfecke:

Comments are closed.

https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_confusednew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_madnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_aufsmaul.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_seb_zunge.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_blushnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_frown.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil1.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_mad.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_rolleyesnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_wink2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_idea2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_arrow2.gif 
mehr...
 
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details findest du hier.