Sonstiges
Medienkritik VIII: Todesangst

„… aber die Schüsse und die Schreie wird das Ehepaar nie vergessen.“

Ungefähr so endete soeben ein Beitrag in „Brisant“, seines Zeichens Klatschmagazin der ARD, untermalt mit einem Überwachungsvideo, das einen Überfall zeigte, das wiederum, um die Dramatik zu betonen, in einer Schleife lief. Immer wieder sieht man den Täter Schüsse abfeuern und hört einen Schrei.

Und nun meine Frage:
Bekloppt oder was?

Befriedigt so etwas die Gelüste der Zuschauer – ein Überwachungsvideo mit Menschen in Todesangst? Dazu noch ein wenig dramatische Musik mit passender Intonierung der Stimme aus dem Off, und vorm Fernseher sitzen die Voyeure bequem auf dem Sofa und heucheln Mitleid.
„Ach herrje, wie kann ein Mensch nur so grausam sein“ und sich so etwas freiwillig anschauen?

„Die Menschen“ © brauchen, so scheint es, stets das Bild des Grauens vor ihren Augen.

Ist es das, was einst Die Toten Hosen besangen?

Ich möchte aus der ersten Reihe dem Tod fest in die Augen sehn.
Ich krieg Gänsehaut bei Hilfeschreien, die voller Überzeugung sind.
Wenn’s den Stoff für meine Träume gibt, zahl ich jeden Preis für diesen Thrill.
Ich bin ein Biedermann auf Horrortrip, ich lebe nur für diesen einen Kick.

Mir läuft’s auch gerade kalt den Rücken runter.
Allerdings aus anderen Gründen.

Senfecke

Bisher gibt es 3 Senfe:

  1. Tux schreibt wie kein anderer
    HIRNFICK FTW =)

  2. Ich finde dramatische Musik recht dramatisch.

  3. PINGBACK: Hirnfick 2.0 » "Schnell, macht mal den Fernseher an, da kommt scheußlicher Schund!"

Senf dazugeben:

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre class="" title="" data-url=""> <code class="" title="" data-url=""> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style="" class="" title="" data-url=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.