Netzfundstücke
Neues von den Durchgeknallten

Hallo, lie­be ver­mut­lich schwit­zen­de Leserinnen und Leser!

Neues aus Amerika:

Im texa­ni­schen Fort Bend wur­de nun ein Schüler von einer High School straf­ver­setzt, weil man Beschwerden über eine von ihm erstell­te Level-Karte für den belieb­ten Multiplayer-Shooter CounterStrike erhal­ten hat­te, die einen Teil der von ihm besuch­ten Schule zeigt. Der jun­ge Mann muss nun eine Sonderschule besuchen.

(Quelle)

Davon mal abge­se­hen, dass in den USA ein Highschoolabschluss vom Niveau her nicht mal einem deut­schen Realschulabschluss ent­spricht (da möch­te ich die Sonderschüler lie­ber gar nicht erst ken­nen ler­nen), möch­te ich doch direkt zwei Senfe loswerden:

  1. Es ist schon äußerst amü­sant, was in einem waf­fen­fa­na­ti­schen Land als Bedrohung ange­se­hen wird und was nicht. Vielleicht hät­te er statt für Counter-Strike eine Map für America’s Army erstel­len sollen?
  2. Es ist eine sehr abge­dreh­te Vermutung, ein poten­zi­el­ler Amokläufer könn­te von sei­nem Amoklauf abge­hal­ten wer­den, indem man ihm sei­ne beruf­li­che Perspektive raubt. Selbst wenn der Betreffende bis­her noch nie einer Fliege etwas zulei­de tun könn­te; wenn man mich auf die Sonderschule ver­setzt hät­te, wür­de ich auch irgend­wann Amok laufen.

Und wenn er es irgend­wann tut, weil er es nerv­lich nicht mehr aus­hält, heißt es „seht ihr, wir haben’s gewusst!“ - da gehe ich jede Wette ein. Und dann sind wie­der die Piller-, äh, „Killerspiele“ schuld.

Prost Mahlzeit!
- euer zur­zeit etwas erkrank­ter Pinguin


P.S., Nachtrag zum Pärchenthema:
Wie pein­lich dür­fen Kosenamen eigent­lich sein? Schon mal im Voraus: Sollte ich jemals an eine Frau gera­ten, die mich „Baby“ nennt, wird sie von mir höchst­per­sön­lich umge­hend in die Brust gebis­sen. Und ich habe Zähne!
Auch Männer haben ein biss­chen Würde. Und sie wür­den sie gern bewahren.