Persönliches
Dingo Bär, Dingo Bär…

Kleiner Nachtrag:

Liebe Kinder!
Is‘ ja echt fein, dass ihr jeden Dezember eure musi­ka­li­sche Seite wie­der­ent­deckt, aaaa­ber mal im Ernst: Wer kein Englisch kann, soll­te es las­sen. Auch wenn es lustig klingt, „Dingo Bär, Dingo Bär“ über­all zu hören: es gibt doch so schö­ne deut­sche Weihnachtslieder, zum Beispiel Stille Nacht!

Und um Götz Alsmann zu zitieren:

Dass die eng­li­sche Sprache bes­ser „sing­bar“ ist, ist eine sehr preis­wer­te Ausrede all derer, die sich nicht trau­en, deutsch zu singen.

Für man­che ist es zu nah an der Gefühlswelt, deutsch zu sin­gen; die gehen dann lie­ber durch eine geborg­te mit einem Drei-Wort-Wortschatz!

Meinjanur und tschüss.