Netzfundstücke
Make Them Suffer – Bones // Maskenpflicht für Trumps Schwester

^_^Es ist Montag. Gestern hörte ich ein Gespräch, in dessen Verlauf die Teilnehmer sich einig waren, dass das mit diesem Sommer jetzt endlich vorbei sei, es reiche ja auch. Selten habe ich mich verstandener gefühlt. Ich bin da wie die Bahn: Mich wirft fast nichts um, nur ein außergewöhnlich übliches Wetter kann ich nicht ausstehen. Unübliches Wetter hingegen würde ich begrüßen, etwa einen Pandaregen.

Die Schwester von Donald Trump sei nicht gut auf ihren Bruder zu sprechen, freuten sich am Wochenende Quatschnachrichten. Begierig griffen Teilnehmer sozialer Medien das auf, „Trumps Schwester“ trendete gestern gar auf Twitter. Es ist schwer geworden, in dieser Gesellschaft noch Pointen anzubringen, die klar als Satire und nicht etwa als Dokumentation zu erkennen sind. Die inländische Politik erwägt inzwischen, glaubt man den Medien, aufgrund der hohen Infektionszahlen bei Reiserückkehrern und auf Familienfeiern eine Maskenpflicht am Arbeitsplatz zu beschließen, was wenigstens die nur zweitmerkwürdigste Konsequenz ist. Ich selbst hätte ja gern eine Maskenpflicht unter der Dusche. Weiß die Bundesregierung eigentlich, wie unangenehm es ist, Wasser in die Nase zu bekommen?

Gestern las ich eine Meldung von 2011, in Berlin sorge eine Fledermaus für Schrecken, weil man annahm, sie sei tollwütig. Es hat sich nicht viel verändert, nur die Diagnose ist neu.

Auch neu, aber sehr viel angenehmer: Musik (heute mal weniger sanft).

Make Them Suffer - Bones (Official Music Video)

Guten Morgen.

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.