Politik
Hitlerjahr 2011

2011 war ja auch mal wieder ein Jahr des Hitlers. Hitler ist nicht mehr nur ein Tabu und eine Werbeikone, er ist inzwischen auch eine Maßeinheit:

Wie viel Hitler steckte etwa in Kim Jong-il, dem nordkoreanischen Despoten? Wie war das mit George W. Bush? Und was ist mit Barack Obama? Ist er vielleicht auch ein bisschen Hitler? Und sei’s nur ein klitzekleines bisschen? (…) Und so haben Obamas radikale Gegner im eigenen Land ihren Präsidenten wegen eben der Einführung einer gesetzlichen Krankenversicherung mit Hitler verglichen.

Hitler und seine Zeit gehen eben immer. Lars von Trier? Nie gehört, bis er sich spaßeshalber zum Nazi erklärte, was in den USA belustigt aufgenommen wurde, in Europa aber die übliche Welle entrüsteter Buhrufe nach sich zog. Humorloses Völkchen, diese Europäer.

Von Heiner Geißlers Stuttgart-21-Schlichtungsversuch ist auch nicht viel geblieben: Es wird gebaut, es wird Geld verschlingen. Heiner Geißler? Wer war das? Ach so, der mit dem Goebbels-Spruch.

“Wollt Ihr (sic!) den totalen Krieg?” hat er wohl die Teilnehmer an den Schlichtungsgesprächen gefragt und damit Joseph Goebbels zitiert.

Es ist nicht davon auszugehen, dass inzwischen schon mal jemand darüber nachgedacht hat, wie man diese Frage sonst hätte formulieren sollen; aber wenn man sich halt gerade so schön in Rage geredet hat, möchte man nicht plötzlich feststellen, dass diese Rage eigentlich vergebens war, tja, Hitlerzeit geht eben immer.

Dabei hatte selbst Hitler mit Dschingis Khan eine Vergleichsfigur, die ihm als das Böse erschien (wenn’s halt gerade nicht die Juden waren), ansonsten gab es im Laufe der Jahrhunderte ja zahllose finstere Gestalten, von den Pharaonen in den Büchern Genesis und Exodus über Judas Ischariot und Napoleon Bonaparte bis hin zu Wolfgang Schäuble – zu Ruhm als in weltweiter Popliteratur als Witzfigur karikierter Monarch hat es außer Hitler jedoch bislang nur Dritterer gebracht.

Vielleicht ist so ein neues Jahr ja eine gute Gelegenheit, in der eigenen Rede einmal einen anderen Bösewicht zu ersinnen. Hitler schockt einfach nicht mehr.

Vorschläge?

Senfecke

Bisher gibt es 2 Senfe:

  1. Geschmacklos!
    Einen Leser weniger!

    Hätte man mit diesem Beitrag nicht warten können bis Heiner Geißler mit einem ICE von Stuttgart ohne halt in Wolfsburg und mit defekter Klimaanlage nach Sachsenhausen gefahren ist?

    Einen Leser mehr!

  2. Macht also eine Änderung von genau 0, richtig?

    Wer will schon nach Wolfsburg?

Senf dazugeben:

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre class="" title="" data-url=""> <code class="" title="" data-url=""> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style="" class="" title="" data-url=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.