Archiv für die Kategorie ‘Spaß mit Spam’.

Spam-Mails können nerven, sind aber mitunter auch Agenten skurriler Stilblüten. Auszüge daraus kommentiere ich hier.

InternesSpaß mit Spam
Anfrage Linkentfernung

Die Software WordPress, die seit 2005 auch Basis für diese Website hier ist, hat den großen Nachteil, dass sie URLs in Kommentaren erlaubt, dass also ein Kommentator zusätzlich zu seinem Senf noch einen Verweis auf seine (oder eine beliebige andere) Website hinterlassen kann.

Kommentarspammer haben das jahrelang ausgenutzt, da auch Links in Kommentaren von schlechten Suchmaschinen wie Google oft einen positiven Einfluss auf die Bewertung der jeweiligen Website hatte. Auch bei mir hat sich zumindest eine Kommentatorin mit einem unauffälligen Verweis bemerkbar gemacht, der Rest ist möglicherweise im Spamfilter hängen geblieben.

Google mag das aber nicht mehr. Und so bekam ich heute eine Mail, die ich hier auszugsweise wiedergebe:

Hiermit möchten wir uns an Sie als Webmaster von

(verlinkte Adresse)

mit folgender Bitte wenden:
Wir lesen sehr gerne Ihre Beiträge und kommentieren diese auch mit Freude. Jedoch möchten wir auf die Links in den Kommentaren zu unserer Website verzichten, darum bitten wir Sie den unten genannten Link zu entfernen. Den Content können Sie ganz nach Ihrer Vorstellung belassen oder auch löschen. Wir freuen uns aber natürlich, wenn Sie den Content trotzdem belassen, damit wir einen Mehrwert zu ihren Beiträgen bieten können.

Mit anderen Worten: Die Verantwortlichen haben irgendwo gelesen, dass der „Backlinkspam“ von Google nicht mehr so toll gefunden wird, und würden ihn gern nachträglich entfernen, um ihre Weste reinzuwaschen.

Da helfe ich doch gern:

Hallo,

> Wir lesen sehr gerne Ihre Beiträge und kommentieren diese auch mit Freude.

Das haben Sie genau einmal getan.

> Jedoch möchten wir auf die Links in den Kommentaren zu unserer Website
> verzichten, darum bitten wir Sie den unten genannten Link zu entfernen.

Ich fürchte, diesem Wunsch werde ich nicht ohne Weiteres nachkommen.

Ich habe sehr wohl gelesen, dass Sie momentan recht viele „Webmaster“ anschreiben, weil Sie fürchten, dass Sie in Google schlechter gestellt werden. Das heißt, Sie haben über einen langen Zeitraum Ihre Website aggressiv per Kommentarspam beworben (und damit fremde Webauftritte, auch den meinen, als Litfaßsäule verwendet) und nun ein Problem damit, dass Ihr Spam auch als Spam bewertet wird? Das ist unfreiwillig komisch.

Ich mache Ihnen ein Angebot: Gegen eine Zahlung von 20 Euro (Paypal bevorzugt) entferne ich jeden Link auf Ihre Website. Ansonsten bleiben Sie drin.

Ich bin ja nicht so.

Spaß mit Spam
Mitteilung der gesendeten Nachricht

Oh, „Facebook“ (mit Anführungszeichen) schreibt mir, sogar mal von einer „echten“ Facebook-Mailadresse und mit echten Facebooklinks in der Mail. Ich habe, behauptet „Facebook“, ein Foto erhalten:

Prüfen Sie das angebrachte File

„Facebook“ testet augenscheinlich einen neuen Übersetzungsdienst.

Der Mail „angebracht“ – also beigefügt – ist eine eher unangebrachte .rar-Datei mit enthaltener .scr-Datei, also einer ausführbaren Datei für Windows-Systeme. Ich habe bis auf Weiteres davon abgesehen, sie auszuführen. Der Verweis für all diejenigen, die Mailanhängen von „Facebook“ nicht trauen, führt übrigens auf offenbar die gleiche .rar-Datei auf Dropbox.com, denn „Facebook“ kann sich keinen eigenen Server leisten.

Auf Dropbox.com wird die Datei aber wenigstens schön bunt angezeigt:

Dropbox

Solche Bildschirmschoner mag ich. Gern mehr davon.


Wer ist eigentlich gerade die übelste Diktatur, die euch in den Sinn kommt? Russland? Weit gefehlt! Wladimir Putin ist bekanntlich ein lupenreiner Demokrat und lässt auch die russischen Zeitungen zu einem beachtlichen Teil einfach ihre Arbeit machen. Deutschland? Bescheuert, aber keine Diktatur. Nein: Großbritannien natürlich.

Spaß mit Spam
Kurzspam: „This is not spam!“

Unter dem Betreff „Sporting shirts“ erreichte mich heute eine Mail, deren Absender mir sicherlich lediglich Informationen zukommen lassen wollte; Informationen, deren schiere Wichtigkeit eine Übermittlung in Textform natürlich von vornherein lächerlich erschienen ließ:

This is not spam

This message is not SPAM. The content is informative.

Fühlt ihr euch auch so gut informiert wie ich?

Spaß mit Spam
Das Madchen hat sich ins Pferd verliebt

Über das Gemüt einer Frau in der Vorstellung von Spammern sagt diese Mail, die ich heute im Postfach fand, wahrscheinlich auch mehr aus als sie sollte:

Das Madchen hat sich ins Pferd verliebt - Das schone Madchen schlaft mit seinem Hund

Das Mädchen hat sich ins Pferd verliebt und schläft (deshalb?) mit ihrem Hund. Wahrscheinlich, damit das Pferd auf sie aufmerksam wird und ihr Blumen schickt oder so.

:facepalm:

Spaß mit Spam
O2 can do

Kontextsensitiver Spam. Ich fürchte mich nicht vor dieser Ära der künstlichen Intelligenz.

O2-Werbung

(Mit Dank an F.!)

Spaß mit Spam
Kurzspam: Hello

Och nö, nicht schon wieder die …

Hi
My name is Olga.
I am from Russia.
Look my photo in attachment.

Hallo
Ich bin .tux.
Ich bekam diese Mail.
In Anhang da ist zip mit exe drin.
.tux nicht doof.
Spammer erfolglos.

(Ich finde es ja schon ziemlich sexistisch, dass Kriminelle offenbar zumindest bei manchen wohl zumeist männlichen Internetnutzern schon dadurch Erfolg bei der Verbreitung ihrer Schadsoftware haben, dass sie „hallo, hier ein Bild von mir, tschüss“ dranschreiben. Ich möchte hiermit nochmals eine Gesetzesänderung anregen, die jedem, der doof genug ist, auf so etwas hereinzufallen, den Zugang zum Internet verwehrt. Die CDU verbietet doch sonst auch jeden Käse.)

:facepalm:

Spaß mit Spam
Kurzspam: Ihr Freund „YOU GET PAID INSTANTLY UP TO 325K+“, hat dieses Produkt gefunden, und zwar hier: KongMing

Endlich mal ’n einprägsamer Betreff!

Und was will mein Freund „YOU GET PAID INSTANTLY UP TO 325K+“ (was für Eltern muss der haben?!) von mir? Mir scheint’s was empfehlen will er. Auszug aus der Mail:

Ihr Freund, „YOU GET PAID INSTANTLY UP TO 325K+“, hat dieses Produkt 5er Set, beleuchtete weisse elektrische Seerose mit Farbwechsel bei KongMing gefunden.

Hello Friend!

This is Amazing!

How Many Emails Can You Process In One Day? 2, 4, 7, 24, or 247 . .? Can You Do It 24/7?

Get Paid $25 For Every Email You Process

If You Can Send And Receive Emails, We Can Teach You To Transform Your PC Into A Money-Making Machine.

(Und so weiter und so fort.)

Schön, so eine beleuchtete Seerose wollte ich schon immer mal haben. Aber dass mein PC zur Geldmachmaschine wird, fände ich nicht so schön. Ich würde eigentlich gern damit arbeiten.

Muss ich meine Seerose halt woanders kaufen.

Spaß mit Spam
Ich bin sehr einsam!

Oh, eine „rose“ – mit Anführungszeichen im Absender – nahm Kontakt mit mir auf. Den Grund ihrer Kontaktaufnahme gab sie in der Betreffzeile an, was lobenswert ist. Seht ihr, so leicht ist es, mir sympathisch zu sein.

Und Frl. „rose“ gab mir Folgendes zu verstehen:

Hallo… Ich hoffe, dass ich fur dich viel zu schnell nicht werde, aber Sie gefallen mir, und ich wollte mit Ihnen reden.

Merkwürdig. Wenn Frauen mir sonst sagen, es gäbe Grund zu reden, bedeutet dies meist das Ende des Kontakts in bisheriger Form. Frl. „rose“ ist sparsam, selbst die Zeit davor spart sie. Gut, das mag auch mir einiges ersparen.

Ware befriedigend, wenn wir uns mit Ihnen grosser umgehen konnten, mir hat Ihr Profil gefallen. Ich ware sehr froh, grosser uber Sie zu erkennen.

Mein Profil? Meine Nase oder wie?

Mich hoffe, wirst Sie mich nicht ignorieren. Ich warte mit der Ungeduld von Ihnen auf die Antwort.

Sie wartet mit meiner Ungeduld? Hat sie denn keine eigene? – Dies außer Acht gelassen: Ich gebe zu, ich bin ein wenig ratlos, welche Frage einer Antwort bedarf. Eine Frau, die reden will, braucht dazu normalerweise doch auch keine gesonderte Einladung. Sie braucht ja nicht einmal jemanden, der etwas entgegnet.

Aber wie könnte ich jemandem, der mir von vornherein sympathisch ist, einen so einfachen Wunsch abschlagen?

Die Umarmungen und die Kusse

Der Pinky und der Brain.

pls reply to
31.08.201315:37:14

Klar, wohin auch sonst?

Wertes Frl. „rose“, Ihnen ist da ein bedauerlicher Fehler unterlaufen. Wenn Sie dies lesen, korrigieren Sie ihn doch bitte. An gestern kann ich nicht antworten. Haben Sie vielleicht ein anderes Datum in petto?

Herzlichen Dank!

pls reply to
vogel in großes hirn

Spaß mit Spam
Lieber geliebter eine,

0016@btbz.biz (kann man sich merken) schrieb mir unter obigem Betreff (zu meiner Zeit war ein Betreff noch eine kurze Zusammenfassung des Anliegens des Anschreibens und nicht die Anrede; o Zeiten, o Sitten!) an eine E-Mail-Adresse, die nicht zu meinen gewöhnlichen gehört, dies:

Lieber geliebter eine,

Diese Anrede (hatten wir schon!) enthält diverse Wunderlichkeiten. Wer alle findet, bekommt eine Eins.

Was genau möchte jemand, der mich unbekannterweise als „geliebter eine“ anspricht, wohl von mir? Flirten? Weit gefehlt:

Ich bin Frau sussana sussman, aus Sierra Leone. Ich habe die Summe 9,5 Millionen Euro von meinem verstorbenen Mann geerbt. Wegen der schlechten politischen Situation dieses Land Sierra Leone, Ich demütige Bitte um Ihre Hilfe, um mich zu investieren die Fonds in Ihrem Land.

Frau sussana sussman möchte eine Bitte demütigen und sich in Fonds investieren, und das auch noch in meinem Land! Wo kämen wir denn dahin, wenn das jeder täte?

Um welche schlechte politische Situation geht es eigentlich? Der Bürgerkrieg ist doch meines Wissens seit dreizehn Jahren beendet? Ach so:

Das Geld ist momentan in der Finanz-Unternehmen hier in Sierra Leone.

Es gibt nur noch eine einzige Bank in Sierra Leone? Das ist fatal! Hat da die EU schon interveniert?

Da bietet es sich natürlich an, das Geld lieber nach Deutschland zu verschiffen. Dafür gibt’s auch einen Anteil an dem Geld:

Ich werde Ihnen mehr Informationen über die Lieferung. Ihre eigenen Anteil an dem Geld ich sage dir, wenn wir von Ihnen hören.

Dann hoffe ich, dass es nicht per Hermes verschickt wird, sonst wird das dieses Jahr nichts mehr.

Bitte, antworten Sie mir auf meine private E-Mail: mrs.sussana@yahoo.com

Sierra Leone ist so arm, die können sich nicht mal ’nen Reply-To-Header in ihren E-Mails leisten. Nun würde ich der Bitte ja gern nachkommen, aber ich weiß nicht mal, was gewünscht ist. Auf nicht gestellte Fragen zu antworten fällt mir oft etwas schwer.

Wenn’se ihr Geld unbedingt loswerden wollen, Frau sussana sussman, sollte es Ihnen doch nicht schwerfallen, meinen Namen und meine Adresse zu ermitteln, nachdem Sie sogar eine obskure Mailadresse beziehen konnten. Ich nehm’s gern bar.

Mit freundlichen Grüßen,
Frau sussana sussman.

Ratlos,
eine geliebte.

Spaß mit Spam
mm..hi)

mm…Spam) in meinem Posteingang! Eine gewisse „Mila“ (mit Anführungszeichen) schreibt mir ohne grundlegendes Verständnis von Textformatierung, nämlich ohne Zeilenumbrüche, dies:

Hi how a u??My name is Herda.

Guten Tag, Frau „Mila“-Herda. Ich bin belustigt.

I have a great desire to find a mate and soul mate.

Also einen für’s Bett und einen für’s Sofa quasi. Müssen die beiden voneinander wissen?

I am 29 years old. I am gentle and affectionate girl. I want to find a permanent mate.

Also einen mate, einen soul mate und einen permanent mate. Zum Ohrwurm fehlt nur noch der funk soul brother. Aber warum sollten sich diese Herren für Sie, Frau „Mila“-Herda, interessieren?

Nun, dafür gibt es Gründe:

For this, I have all the features. I like to create comfort me nice when the house is beautiful and clean. I think that serious relationship is a responsibility. But just as they are full of romance and feelings.

Ich übersetze frei: „Hierfür (für die Partnerschaft jedwelcher Art, A.d.V.) bringe ich alle nötigen Voraussetzungen mit: Ich mag es, wenn das Haus sauber ist. Ich halte ernsthafte Beziehung für Verantwortung, sofern sie voller Romantik und Gefühle ist“.

Hm.

Kurz gesagt: Frau „Mila“-Herda würde sich gern als Putze andienen und wäre damit überaus glücklich. Nun, dank der Emanzipadings kann eine Frau heutzutage ihre Stellung in der Beziehung ja selbst nach Belieben definieren. Wer wäre ich, dass ich ihr da reinreden würde?

Our dreams are the same?

Nee, ich mag nicht putzen und halte Putzen auch nicht für einen essenziellen Bestandteil einer romantischen Zweisamkeit.

I’m from Berlin !!!

Zum Glück schrieb sie mir auf Englisch; Berliner versteh‘ ich immer so schlecht.

Vielleicht sollte ich ihr mal schreiben.

Spaß mit Spam
Benzin ist gerast: „Chubbly 87 will es mit Ihnen machen!“

Folgende Spam lasse ich mal auf den Betrachter wirken:

Benzin ist gerast

Leser rast mit.

Spaß mit Spam
du bist die eine, die ich gesucht habe!

Nee, fehlgeleitet, „Herda“, die Sie mir unter obigem Betreff eine Mail zukommen ließen; an mir ist nachweislich ’n Penis dran. Frauen (schreibt man das nicht „Herta“?), die per Mail andere Frauen suchen, sind mir allerdings bisher neu gewesen. Das klingt nach Spaß.

Hallo, wen Sie ?

Na, die Eine, die Sie, „Herda“, gesucht haben, ich zumindest vermutlich nicht.

Wie Sie uber mich horten? Von den Webseiten der Bekanntschaften?

Von den Webseiten der Bekanntschaften horte ich nicht eine; die besitzen sie alle ganz allein. Besitzen Sie auch eine? Dann horte ich auch die natürlich nicht.

Erzahlen Sie uber Sie und was Sie, zu suchen?

Über sie habe ich schon vielerlei erzahlt erzählt. Was das hier zu suchen hat? Ich weiß es nicht – sagen Sie es mir. Wortkarg scheinen Sie ja nicht zu sein; obwohl Sie Ihrem Wortschwall eine ZIP-Datei mit einer enthaltenen Bildschirmschonerdatei namens „sexy.scr“ beifügten. Meinen Bildschirm schone ich später, vorher wüsste ich gern, was es damit auf sich hat.

Ach so, natürlich:

Ich schicke Ihnen wasche die Fotografie in diesem Brief.

Sehr schön. Frisch gewaschene Fotografien machen keinen Dreck.

Ich werde froh sein, die Antwort von Ihnen zu sehen.Victoria
29.01.201312:02:56

Damit wäre meine gute Tat für heute erfüllt.Ich
Sternzeit negativ

Spaß mit Spam
Kurzspam: Beyonce Knowles

Der Absender. Der Betreff. Der „Text“.

Don't wait Beyonce Knowles

Nova Meierhenrich.

Spaß mit Spam
Hallo!

„Nina“ – Absender „sandra@(Domain)“ – sandte mir unter obigem Betreff folgende beschauliche Mail (natürlich im HTML-Format, geschrieben mit Windows Mail):

Hallo
Ich mochte ein interessanter Mann zu finden

Zeilenumbrüche sind das neue Ausrufezeichen.

Ich hoffe, ich bin richtig schriftlich

Na, aber so richtig schriftlich!

Ich schicke Ihnen mein Foto

Nein, Sie schickten mir ein photo.zip, in dem sich ein photo.scr, also ein „Bildschirmschoner“ (der unter Windows ausführbaren Code enthalten kann und wird), befindet.
Ich schone meinen Bildschirm und guck’s mir besser nicht an.

magst du mich?

Nein.

kussen

kissen
so richtig ins Gesicht
dolle drücken

Immer wieder gern:
– ich

Spaß mit Spam
Kurzspam: Mein Name ist Kylie!

Neu im Postfach: „Russische“ „Frauen“ mit Identitätsproblemen.

Freut mich sehr.