In den NachrichtenMir wird geschlechtPiratenpartei
Medienkritik in Kürze: Nochemaa #PiratinnenKon

Noch ein Kurzer zum Thema PiratinnenKon: Dem geschlechts­neu­tra­len Onlineportal BRIGITTE.de („Mode, Beauty, Figur, Frauen“ und so wei­ter) gab Organisatorin Christiane Schinkel ein Interview. Dort stell­te sie unter ande­rem her­aus, dass in der Piratenpartei zu vie­le Männer einem Konkurrenzdenken unter­lie­gen wür­den, das der Gleichberechtigung im Wege ste­he. Natürlich kommt das Gespräch nicht ohne das lei­di­ge Thema „die …

‘Medienkritik in Kürze: Nochemaa #PiratinnenKon’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtNetzfundstückePiratenpartei
#PiratinnenKon

Zur zur­zeit zu Ende gehen­den, von Mitgliedsbeiträgen finan­zier­ten „PiratinnenKon“, der, wie der ein­schlä­gi­gen Presse zu ent­neh­men ist, als work­shop zur gemein­schaft­li­chen Erfassung der Gründe, war­um Feminismus total viel wich­tig und Maskulismus total viel schäd­lich für die poli­ti­schen Ziele der - aus­ge­rech­net - Piratenpartei ist (Irrsinn), ange­legt war, ist alles Nötige auf Twitter zu lesen. Die keynote, …

‘#PiratinnenKon’ wei­ter­le­sen »

Mir wird geschlechtPiratenpartei
Piratinnen: Hauptsache, mal mit der Presse reden

Vor etwa einem Monat schrieb ich eine erbo­ste Reaktion auf die Gründung einer män­ner­frei­en Zone inner­halb der Piratenpartei, danach war recht lan­ge nur noch wenig von die­sem femi­ni­nen Zirkel zu hören. Anfang März 2010 wur­de ein offe­ner Brief ver­öf­fent­licht, der die Kritikpunkte zusam­men­fasst und von ein paar sehr rich­ti­gen Kommentaren ergänzt wird. Der Umgangston der …

‘Piratinnen: Hauptsache, mal mit der Presse reden’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtPiratenpartei
Piratinnen: Klarmachen zum WAS?

Und als ich gera­de über Genderei schrieb, stieß ich auf die neue­ste Verrücktheit der Sexistinnen: Die „Piratinnen“ - das Wort kommt mir bekannt vor - sol­len eine Anlaufstelle für jene weib­li­chen Mitglieder der Piratenpartei bie­ten, die Angst davor haben, sich im Kreise der vor­ur­teils­frei­en, nicht vom Genderwahn befal­le­nen Piraten zu Frauenthemen zu äußern. All dies …

‘Piratinnen: Klarmachen zum WAS?’ weiterlesen »

NetzfundstückePiratenpartei
Kurz ange­merkt: Danke, Bomber #36c3!

Dieser Artikel ist Teil 9 von 14 der Serie Congresskrise(n)

Manchmal wünsch­te ich mir, die Vermutung, dass die­je­ni­gen, die die Piratenpartei (wem nützt’s?) mit inlands­feind­li­chem Blödsinn unter ein Prozent der Stimmen gedrückt haben, ihre Brandrodung jetzt in ande­ren Wäldern fort­set­zen, erhär­te­te sich nicht andau­ernd aufs Neue, denn nicht nur hat Digitalblamage, einer mei­ner Wenigstlieblingsvereine für/um Netzpolitik, die „Piratinnen“ absor­biert, auch der ehe­ma­li­ge Chaos Computer Club, …

‘Kurz ange­merkt: Danke, Bomber #36c3!’ weiterlesen »

In den NachrichtenPiratenpartei
Medienkritik in Kürze: Beruflich Sohn von.

Am Dienstagabend wur­de Fritz von Weizsäcker wäh­rend eines Vortrags „von einem Mann“ („SPIEGEL ONLINE“) ersto­chen. Nachrichtenwert hat das, wie der „Tagesspiegel“ weiß, vor allem wegen der Lebensleistung des Getöteten: Von Weizsäcker hat­te eine lan­ge Karriere als Mediziner hin­ter sich. Von 1979 bis 1987 stu­dier­te er Humanmedizin in Bonn und Heidelberg. Anschließend ging er für ein …

‘Medienkritik in Kürze: Beruflich Sohn von.’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtPersönlichesPiratenpartei
Der Zusammenbruch der Hackerkultur durch den Siegeszug des Twitterfeminismus

Dieser Artikel ist Teil 1 von 14 der Serie Congresskrise(n)

(Vorbemerkung: Ich bin zur­zeit Mitglied von CCC und Piratenpartei, hof­fe aber, des­we­gen nicht an irgend­was die Schuld zu tra­gen. Es folgt, da mich eini­ge Geschehnisse der letz­ten Jahre nicht ganz unbe­wegt las­sen, ein idea­li­stisch moti­vier­ter Aufregtext, der kei­nes­falls zu einer sach­li­chen Diskussion bei­tra­gen soll.) Felix „Fefe“ von Leitner ist aus dem Chaos Computer Club aus­ge­tre­ten. Um …

‘Der Zusammenbruch der Hackerkultur durch den Siegeszug des Twitterfeminismus’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtPiratenpartei
Piratenleaks, 29. Juli 2014

Im August 2013 ver­öf­fent­lich­te ich an die­ser Stelle Informationen über eine unter Anderem von Thomas Gaul ver­ant­wor­te­te Mailingliste der Piratenpartei Niedersachsen, die der „Pressekoordination der Landesverbände“ die­nen soll­te, auf die aber nicht jeder Pressesprecher Zugriff bekam. Was bei Vorstandslisten, wo womög­lich inter­ne Daten aus­ge­tauscht wer­den, noch Sinn ergibt, ist in Pressedingen allen­falls absurd. Da beide …

‘Piratenleaks, 29. Juli 2014’ weiterlesen »

Piratenpartei
Piraten: Vorsicht vor dem Miteinander!

Ende 2013 wird in Bremen ein wei­te­rer Bundesparteitag der Piratenpartei statt­fin­den. Da die Organisatoren von Piratenzusammenkünften offen­sicht­lich davon aus­ge­hen, dass man sich als Pirat nicht mit ande­ren Piraten unter­hal­ten kann, ohne min­de­stens ihre Würde kon­ti­nu­ier­lich ein­schnei­dend zu ver­let­zen, wird gele­gent­lich ein „Awareness-Team“ ein­ge­rich­tet. Das „Awareness-Team“ ist viel­leicht eini­gen von euch bereits von der bekannt. „Awareness-Team“ …

‘Piraten: Vorsicht vor dem Miteinander!’ weiterlesen »

Piratenpartei
Piratenleaks, 27. August 2013

Nachdem im Wahljahr 2013 von eini­gen Parteien schon unschö­ne Details aus der Vergangenheit (bei der F.D.P. das mit der Abstimmung gegen dop­pel­te Staatsbürgerschaft und Gleichberechtigung bei Eheschließungen, bei den Grünen das mit dem Kinderficken) an die Oberfläche gespült wur­den, kön­nen natür­lich auch die Piraten nicht hin­ten anste­hen. Klar ist gera­de in einer digi­tal ver­netz­ten Partei …

‘Piratenleaks, 27. August 2013’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtPersönliches
Mein Problem mit dem Feminismus

Obwohl (oder gera­de weil?) ich die #PiratinnenKon besucht und mich dort sowie im Anschluss mit eini­gen durch­aus dis­kus­si­ons­be­rei­ten und auch über­zeu­gen­den Feministinnen unter­hal­ten habe, wer­de ich gele­gent­lich gefragt, wor­in eigent­lich mein Problem mit dem Feminismus bestehe. Vorgeworfen wer­den mir unter ande­rem mei­ne nicht feind­se­li­gen Kontakte zu ver­meint­li­chen Tätern sowie mei­ne man­geln­de Bereitschaft, mich an nett …

‘Mein Problem mit dem Feminismus’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Kurz ver­linkt CLVI: Zweimal Tammtamm!

Zwei Säue wur­den mit gro­ßem Tammtamm die­se Woche durch’s Dorf getrie­ben, und es wer­den vor­aus­sicht­lich nicht die letz­ten blei­ben. Da ich emp­fahl, Nachrichten zu mei­den, fas­se ich die Geschehnisse im Folgenden kurz zusam­men. Sau Nummer eins: Die geschlech­ter­ge­rech­te Erneuerung der Straßenverkehrsordnung. Denn - Stichwort „PiratinnenKon“ - wir erin­nern uns: Bereits in der Alltagssprache wer­den Frauen …

‘Kurz ver­linkt CLVI: Zweimal Tammtamm!’ weiterlesen »

PiratenparteiPolitik
Die Welt vom Sofa aus ver­än­dern: Digitales Demonstrieren auf Piratisch

Sehr geehr­te Visa/MasterCard, über die Piratenpartei habe ich selbst wie auch vie­le ande­re auf­grund der unfass­bar beklopp­ten „PiratinnenKon“ in den letz­ten Tagen eini­gen Spott ergos­sen. Aber die Piraten wären nicht die lie­bens­wer­ten Chaoten von frü­her, wenn sie nicht noch eine gehö­ri­ge Schippe - hof­fent­lich - Selbstironie drauf­zu­le­gen wüss­ten. Am 14. und 27. April 2013 werden …

‘Die Welt vom Sofa aus ver­än­dern: Digitales Demonstrieren auf Piratisch’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtNetzfundstückePiratenpartei
Positiver Sprachsexismus

Anatol Stefanowitsch, sonst eigent­lich ziem­lich hel­ler Zeitgenosse, fin­det in einem gest­ri­gen Blogeintrag den Grundsatz der Piratenpartei, dass es nur „den Piraten“, nicht aber „die Piratin“ gibt, nicht gut. Dass die­se ollen Kamellen jetzt nach über zwei Jahren wie­der auf­ge­wärmt wer­den, ist einer­seits beru­hi­gend, weil es zeigt, dass die Piratenpartei offen­bar zur­zeit kein gro­ßes Naziproblem hat, das …

‘Positiver Sprachsexismus’ weiterlesen »