KaufbefehleMusikkritik
Musik 12/2009 – Favoriten und Analyse

Dieser Artikel ist Teil 5 von 19 der Serie Jahresrückblick

Dieser Artikel ist Teil 5 von 19 der Serie Jahresrückblick Fast hätte ich es vergessen: Ein weiteres Kalenderjahr ist bald vorbei, und das bedeutet außer arschkaltem Wetter und aufgewärmtem Billigfusel auf so genannten „Weihnachtsmärkten“ auch, dass ich wie üblich die formidabelsten Tonträger des Jahres – jedenfalls die unter ihnen, die nicht zum Halbjahr schon Erwähnung fanden – in Kürze vorstelle. Und es waren so…

MusikNetzfundstücke
YouTube und der Zauberwürfel

Eher zufällig entdeckte ich soeben, dass das Videoportal YouTube nunmehr eine neu gestaltete Startseite mit sich herumträgt, die an prominenter Stelle Empfehlungen ausspricht. Und diese Empfehlungen amüsieren mich, denn sie haben mit meinen tatsächlichen Präferenzen etwa ebenso viel zu tun wie meine Amazon-Empfehlungen, nachdem ich für meine Schwester blöde Pferdebücher bestellt habe. Elvis-Presley-Videos mit doofen Schlagern gehen als…

KaufbefehleMusikkritikPersönliches
Kurzkritik // So melancholisch muss man erst mal sein: Halma – Granular

Manchmal – selten, aber mit steigender Frequenz -, wenn die Gesamtsituation den Verfasser dieser Zeilen zu mehr Trübsinn als Freude verleitet, greift er (also: ich) nicht unbedingt zur Flasche oder zum Texteditor, sondern in die Spielekiste, denn dann steht ein wunderbarer Kanal zur Gedankenreinigung offen: Halma spielen, um die Sehnsucht zu vertreiben. Das Hamburger Quartett dieses Namens nämlich veröffentlichte 2015 mit…

KaufbefehleMusikkritik
Die Ärzte – keine ZeiDverschwÄndung. (Auch: Kritik der Kritik.)

Nebenbei traf heute der/die/das EP “ZeiDverschwÄndung“ der Die Ärzte – der Artikel ist Teil des Bandnamens – ein, die auch im (brutto) 30. Jahr ihres Bestehens keine große Lust haben, der Ankündigung, es werde nie wieder Die Ärzte geben (getätigt etwa im Beiheft der Kompilation „Das Beste von kurz nach früher bis jetze“, 1994), Taten folgen zu lassen, was mich keinesfalls enttäuscht. Denn Die Ärzte waren zwar nie…

KaufbefehleMusikkritik
Musik 12/2011 – Favoriten und Analyse

Dieser Artikel ist Teil 9 von 19 der Serie Jahresrückblick

Dieser Artikel ist Teil 9 von 19 der Serie Jahresrückblick Leydiesendtschentelmen, herzlich willkommen am Jahresende und damit zur üblichen Retrospektive der primasten Alben des Jahres, die es in die Halbjahresliste 2011 nicht mehr geschafft haben. Dabei ist das nicht einmal unbedingt eine Frage des Erscheinungsdatums, denn wie üblich hatten sich wieder einige Alben aus dem ersten Halbjahr geschickt vor mir versteckt. Ich erhielt anlässlich der…

KaufbefehleMusikkritik
Musik 12/2010 – Favoriten und Analyse

Dieser Artikel ist Teil 7 von 19 der Serie Jahresrückblick

Dieser Artikel ist Teil 7 von 19 der Serie Jahresrückblick Kaum dreht man sich kurz um, ist das Jahr schon wieder vorbei. Regelmäßige Leser dieser Seite wissen, was sie erwartet, nämlich Teil zwei der Rückschau der unblödesten Musikalben 2010 nebst Rückblick auf 40 Jahre Musikgeschichte, womöglich noch rechtzeitig für das ein oder andere Gewinnspiel. Der Finalausscheidung – ich wollte euch keine Rückschau auf fünfzig oder mehr Alben…

FotografieMusikPersönliches
Ein psychedelischer Genuss: Dear John Letter in Braunschweig

Da freut man sich seit drei Jahren darauf, Dear John Letter endlich mal live zu sehen, und dann fällt’s fast ins Wasser. Mit meiner Begleitung (dieselbe wie einst auf dem Nihiling-/Hermelin-Konzert vor – beinahe – exakt einem Jahr) an der Haltestelle angelangt stellte ich fest, dass in den nächsten drei Stunden kein Bus mehr fahren und der nächste Zug uns auch nicht rechtzeitig an den Zielort bringen würde. Ungern bestiegen…

KaufbefehleMusikkritik
Dear John Letter – Part & Fragment

Lange genug hat’s gedauert, jetzt halte ich es ehrfürchtig in meinen flugs desinfizierten Händen, lausche der in Ton gegossenen Kunst, getragen von Rhythmus, wabernden Melodien und der immer ein wenig bekifft wirkenden Stimme von Martin Fischer und bekomme wg. Trance nur wenig mehr als drei Wörter am Stück heraus, was das Schreiben nicht einfacher macht. Es stand zu befürchten, dass der Plattenvertrag, den das Quintett nach der…

KaufbefehleMusikkritik
Musik 06/2010 – Favoriten und Analyse

Dieser Artikel ist Teil 6 von 19 der Serie Jahresrückblick

Dieser Artikel ist Teil 6 von 19 der Serie Jahresrückblick Das ging schnell; schon wieder ist das erste halbe Jahr beinahe vorbei. Zeit also wird es, die sehnsüchtigen Gedanken einmal beiseite zu wischen und stattdessen einen Blick auf die prächtigsten Musikveröffentlichungen der letzten sechs Monate zu werfen, ob Rock oder Pop, ob gratis oder teuer, ob Kaufbefehl oder völliger Reinfall. Auf eine separate Liste für deutschsprachige Alben habe…

FotografieMusikMusikkritikPersönliches
Resümee einer Konzertnacht

Ich bin wieder da und habe (leider wegen konzerttypisch recht unangenehmer Lichtinsuffizienz mitunter recht verpixelte und nur unzureichend am Computer nachbearbeitete) Bilder mitgebracht. Auf Tonmitschnitte habe ich verzichtet; zu mitreißend war der Gitarrenregen, der in der Kulturfabrik Löseke auf die Besucher niederging. Kalt war’s, aber das Doppelkonzert fand erfreulicherweise drinnen statt. Um 22 Uhr sollte es losgehen, das ließ uns,…

KaufbefehleMusikMusikkritikPersönliches
Qarpa – inZhYR / Hildesheim statt Heino

Oha: Als ich gerade den Dateiordner mit den noch unsortierten Musikalien öffnete und wahllos diverses probehörte, fiel mir erneut ein für mich recht untypisches Stück Musik – will meinen: Alternative, Pop, irgendwas in dieser Richtung – auf. Bei der solcherlei Musik interpretierenden Musikgruppe des Namens Qarpa mit dem sympathischen Pinguin auf ihrer Internetseite handelt es sich nach meinem gegenwärtigen Kenntnisstand um ein…