In den NachrichtenPolitik
Leistungsschmutzrecht

Zum Leistungsschutzrecht sei von mei­ner Seite auf­grund der schier all­ge­gen­wär­ti­gen, über­wie­gend durch­dach­ten und lesens­wer­ten Texte ande­rer Insinternetschreiber zwecks Redundanzvermeidung nur noch so viel gesagt: Wenn die Verlage - die in der Verwertungskette des Journalismus am wenig­sten krea­ti­ven Entitäten - der Meinung sind, wir, die wir gele­gent­lich den Fehler machen, ihrem gei­sti­gen Eigentum Aufmerksamkeit zu schenken …

‘Leistungsschmutzrecht’ wei­ter­le­sen »

In den NachrichtenNetzfundstücke
Medienkritik in Kürze: Geld oder Geschrei!

Das ist offen­bar ein vol­ler Erfolg. Wir erin­nern uns: Am 1. August 2013 trat die­ses Gesetz in Kraft. Allerlei Verlage in Deutschland haben mal mehr, mal weni­ger hart mit der Legislative gerun­gen, um ein Gesetz maß­ge­schnei­dert zu bekom­men, das im Wesentlichen Bloggern und Suchmaschinen das unbe­zahl­te Zitieren aus den eige­nen Onlineauftritten - und damit kostenlose …

‘Medienkritik in Kürze: Geld oder Geschrei!’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Kurz ver­linkt CLI: Wer hat uns verraten?

Ihr habt es sicher schon gele­sen: Die Ablehnung des Leistungsschmutzrechts wird im Bundesrat wohl kei­ne Mehrheit fin­den. Dass Peer Steinbrück anläss­lich der CeBIT 2013 noch zu Protokoll gab, er den­ke, die SPD sei gut bera­ten, die­ses Leistungsschmutzgesetz im Bundesrat zu kip­pen, ist Schnee von gestern. Es gilt statt­des­sen, was die Presseabteilung ver­fügt: Das Gesetz ist …

‘Kurz ver­linkt CLI: Wer hat uns ver­ra­ten?’ weiterlesen »

ComputerFotografieIn den Nachrichten
Schmeckt sicher „gut“.

Neulich bei Edeka: In wei­te­ren Nachrichten: Das Leistungsschmutzrecht wirkt. Wer die Internetsuche von web.de, GMX oder T-Online nutzt, bekommt kei­ne Ergebnisse mehr von „Bild“, „Welt“, „Hannoversche Allgemeine“, „Berliner Zeitung“ und zahl­rei­chen wei­te­ren Online-Angeboten von Zeitungen ange­zeigt. Die drei Portale haben jene Verlage, die in der VG Media orga­ni­siert sind, um Ansprüche aus dem neu­en Presse-Leistungsschutzrecht geltend …

‘Schmeckt sicher „gut“.’ weiterlesen »

In den NachrichtenNetzfundstücke
Onlinejournalismus 2013, kurz zusammengefasst.

Zu den „Leistungen“, die der Onlinejournalismus in Deutschland erbringt und die es offen­bar recht­lich zu schüt­zen gilt, gehört im Übrigen so etwas: Pressevertreter wer­den heu­te Abend wie­der ins Yerba-Buena-Center im Zentrum von San Francisco strö­men. Dort wird Apple um 19 Uhr mit­tel­eu­ro­päi­scher Sommerzeit neue Produkte vor­stel­len. Alle Räder ste­hen still, / wenn es Apple gerad‘ …

‘Onlinejournalismus 2013, kurz zusam­men­ge­fasst.’ weiterlesen »

NerdkramsNetzfundstücke
Das Internet vor „Leistung“ schützen: ✓

Es mag in all dem Pressetaumel um PRISM, Tempora und die PlayStation 4 unter­ge­gan­gen sein: Seit gestern ist das Leistungsschmutzrecht gel­ten­des Recht in Deutschland. Dass aus­ge­rech­net der ekli­ge Axel-Springer-Verlag, einer der Vorkämpfer für einen „Schutz“ der eige­nen „Leistung“ im Internet, dann doch nix dage­gen hat, wenn Google vor­erst wei­ter­hin sein „gei­sti­ges Eigentum“ raub­mord­ko­piert, lässt mich, …

‘Das Internet vor „Leistung“ schüt­zen: ✓’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Frau Merkel wan­delt behäbig.

Soso, Frau Merkel, deren Bundesregierung das Leistungsschmutzrecht durch­ge­winkt hat, hat nun die CeBIT, die „welt­größ­te Computermesse“, eröff­net. Auf der dies­jäh­ri­gen CeBIT, so war in der heu­ti­gen 20-Uhr-Tagesschau zu ver­neh­men, gebe es einen beson­de­ren Schwerpunkt: Die CeBIT hat sich ein Thema auf die Fahnen geschrie­ben, das eigent­lich schon klei­ne Kinder ler­nen soll­ten, und zwar das Teilen. …

‘Frau Merkel wan­delt behä­big.’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Der Koalitionsvertrag ist da.

Der vor­über­ge­hen­de Konsens von CDU, CSU und SPD sei nicht so gut, heißt es. Das Leistungsschmutzrecht sol­le aus­ge­baut, die Vorratsdatenspeicherung wie­der mal ein­ge­führt wer­den, und auch sonst bekommt der Wähler genau das, was er von sei­ner Wahl zu erwar­ten hat­te. Kevin Price, Landesvorsitzender der Piratenpartei Niedersachsen, beklag­te, dass CDU-Politiker das tun, was CDU-Politiker immer tun (Stillstand …

‘Der Koalitionsvertrag ist da.’ weiterlesen »

In den NachrichtenNerdkramsPolitik
Keine Pressefreiheit im Westen.

Es gibt schlech­te Neuigkeiten von der DSGVO: Zwar sind reli­giö­se, sexu­el­le und poli­ti­sche Einstellungen schüt­zens­wer­te per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, aber wenn ein Schauspieler Mitglied in einer Partei mit doo­fen Ohren wer­den will, dann gibt’s Nasenring und Manege. Immerhin küm­mert man sich wenig­stens in ande­ren Bereichen - in denen, in denen die eige­nen Kinder betrof­fen sind - um …

‘Keine Pressefreiheit im Westen.’ weiterlesen »

In den NachrichtenNetzfundstücke
Medienkritik in Kürze: Autismus, Sascha Lobo, Lächelvermeidung

Missverständnisse über Autismus in den Medien zu suchen ist müßig; der Autismusvergleich für jeden Menschen, der irgend­wie anders ist, hat sich schon vor Jahren abge­nutzt. Trotzdem fin­de ich die­se Frage - aus­nahms­wei­se mal in einem aus­län­di­schen Medium - über­aus ent­lar­vend: Wenn Autismus kei­ne Krankheit ist, wie kann man ihn dann behan­deln? „Wenn ein Holzelefant kein …

‘Medienkritik in Kürze: Autismus, Sascha Lobo, Lächelvermeidung’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Schmalhans des Tages: Angela Merkel, CDU.

Dieser Artikel ist Teil 12 von 16 der Serie Schmalhans des Tages

Was hat­ten wir denn lan­ge nicht? Ach, rich­tig - einen Politiker, der Unsinn erzählt. Und wo sonst soll­te er sit­zen als in der CDU/CSU? Dabei hat­te die­se unhei­li­ge Union ja durch­aus begon­nen, sich dem Neuland zu öff­nen. Wieso sonst soll­te ein CSU-Minister auf Bundes-, ein CDU-Politiker auf euro­päi­scher Ebene für das Internet zustän­dig sein? Und …

‘Schmalhans des Tages: Angela Merkel, CDU.’ weiterlesen »

NerdkramsNetzfundstücke
Medienkritik LXXIX: Gespalt3ne Zunge

Einer der Vorteile des frei­en Webs ist ja das mit den Werbeblockern; nie­mand kann einem Benutzer vor­schrei­ben, wel­che Teile sei­ner Website er gefäl­ligst anzu­zei­gen hat. Jahrelang beliebt war etwa Adblock Plus, eine Browsererweiterung für Gecko- und Webkit-basier­­te Browser, mit­hil­fe derer die mit­un­ter all­zu ner­vi­ge Werbung auf eini­gen Webseiten qua­si auto­ma­tisch ver­schwand. (Wer nicht unbe­dingt quelloffene …

‘Medienkritik LXXIX: Gespalt3ne Zunge’ weiterlesen »

Nerdkrams
Tore zum Mistmachweb

Browser, so ertönt ein viel­fa­cher gequäl­ter Aufschrei die­ser Tage, über­bö­ten sich dar­in, immer grö­ßer und funk­ti­ons­rei­cher zu wer­den, so dass auch ehe­dem leich­te Programme wie Mozilla Firefox nicht sofort nach ihrem Aufruf auf dem Bildschirm erschei­nen. Schlimm sei das, was hät­ten sich die­se Programmierer nur dabei gedacht? Dabei kön­nen die gar nichts dafür. Schuld ist …

‘Tore zum Mistmachweb’ weiterlesen »