FotografieMusikPersönliches
Ein psy­che­de­li­scher Genuss: Dear John Let­ter in Braunschweig

Da freut man sich seit drei Jah­ren dar­auf, end­lich mal live zu sehen, und dann fällt’s fast ins Was­ser. Mit mei­ner Beglei­tung (die­sel­be wie einst auf dem Nihi­­­ling-/Her­­me­­lin-Kon­­zert vor – bei­na­he – exakt einem Jahr) an der Hal­te­stel­le ange­langt stell­te ich fest, dass in den näch­sten drei Stun­den kein Bus mehr fah­ren und der nächste …

‘Ein psy­che­de­li­scher Genuss: Dear John Let­ter in Braun­schweig’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Dear John Let­ter – Part & Fragment

Lan­ge genug hat’s gedau­ert, jetzt hal­te ich es ehr­fürch­tig in mei­nen flugs des­in­fi­zier­ten Hän­den, lau­sche der in Ton gegos­se­nen Kunst, getra­gen von Rhyth­mus, wabern­den Melo­dien und der immer ein wenig bekifft wir­ken­den Stim­me von Mar­tin Fischer und bekom­me wg. Tran­ce nur wenig mehr als drei Wör­ter am Stück her­aus, was das Schrei­ben nicht ein­fa­cher macht. Es …

‘Dear John Let­ter – Part & Frag­ment’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
dear john let­ter: Bet­ween Lea­ves – Forestal

Wun­der­bar, ganz ver­ges­sen: Die von mir vor eini­ger Zeit hoch gelob­te Postrock­grup­pe dear john let­ter hat in die­sem Jahr das erste regu­lä­re Album ver­öf­fent­licht. Sein Name Bet­ween Lea­ves | Fore­s­tal, auf Deutsch unge­fähr „Zwi­schen Blät­tern /​​ Wald­be­zo­gen“, spie­gelt die Musik schon recht gut wie­der: Die Stim­mung wech­selt zwi­schen male­­risch-lyri­­schen Momen­ten und ver­zwei­fel­ter Wut, wird aber …

‘dear john let­ter: Bet­ween Lea­ves – Fore­s­tal’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Musik­re­view: dear john letter.

Hal­lo, lie­be Leser­schar, durch Zufall stol­per­te ich kürz­lich über eine noch recht jun­ge Augs­bur­ger Musik­grup­pe, die sich zynisch „dear john let­ter“ nennt und ihr bis­her gesam­tes Å’uvre bei aus­ge­rech­net der Sam­mel­sei­te für Main­stream­go­thics MyS­pace zum kosten­frei­en Drin­ver­sin­ken zur Ver­fü­gung stellt. Die Musik ist sehr psy­che­de­lisch, es wird viel Wert auf Tie­fe gelegt – ober­fläch­lich ist …

‘Musik­re­view: dear john let­ter.’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Musik 12/​2020 – Favo­ri­ten und Analyse

Die­ser Arti­kel ist Teil 24 von 25 der Serie Jah­res­rück­blick

Na gut, wenig­stens eine spä­te Musik­rück­schau für das schreck­li­che Jahr 2020 gibt es – nur gering­fü­gig ver­spä­tet – doch noch. Man ver­zei­he mir, dass sie kür­zer ist als sonst – bei eini­gen ande­ren Alben konn­te ich nicht an mich hal­ten und ließ mich zu einer Rezen­si­on prae­cox hin­rei­ßen. Man wüh­le in der Blog­ka­te­go­rie, so’s gefällt: …

‘Musik 12/​​2020 – Favo­ri­ten und Ana­ly­se’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Musik 06/​2018 – Favo­ri­ten und Analyse

Die­ser Arti­kel ist Teil 20 von 25 der Serie Jah­res­rück­blick

Kaum ist es mal schier uner­träg­lich warm gewor­den, schon ist wie­der ein hal­bes Jahr vor­bei. Das kann nur eines bedeu­ten: Es ist wie­der Zeit für die besten Musik­al­ben des ersten Halb­jah­res 2018. Dass seit der letz­ten Rück­schau sowohl Mark E. Smith und mit ihm wohl auch The Fall als auch Den­nis Edwards (The Tempt­ati­ons) und …

‘Musik 06/​​2018 – Favo­ri­ten und Ana­ly­se’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Musik 12/​2017 – Favo­ri­ten und Analyse

Die­ser Arti­kel ist Teil 19 von 25 der Serie Jah­res­rück­blick

Ein selt­sa­mes Jahr 2017 ist fast zu Ende und hat in sei­ner zwei­ten Jah­res­hälf­te noch schnell ein paar ein­fluss­rei­che Musi­ker, dar­un­ter die Hälf­te von Can (Jaki Lie­be­zeit und Hol­ger Czu­kay), John Aber­crom­bie, Wal­ter Becker und Charles Man­son, den jeweils näch­sten Tag nicht mehr erle­ben las­sen. Zum Glück wach­sen immer wie­der neue Musi­ker nach, die sich …

‘Musik 12/​​2017 – Favo­ri­ten und Ana­ly­se’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Gen­res sind soo 90er: Boris – Noise

Bei „Boris“ denkt man­cher viel­leicht an Russ­land, manch ande­rer an Ten­nis. Die japa­ni­sche For­ma­ti­on, die sich eben­falls Boris nennt, hat mit „Noi­se“ aller­dings eines der bemer­kens­wer­te­sten Musik­al­ben des Jah­res 2014 ver­öf­fent­licht. Auf dem Cover­bild seht ihr einen Stuhl. Setzt euch erst mal hin! Nun ist ein neu­es Boris-Album kei­ne Über­ra­schung, immer­hin erscheint ein sol­ches seit der …

‘Gen­res sind soo 90er: Boris – Noi­se’ weiterlesen »

MusikPersönliches
Rezen­sen­ten­leid

Seit ich hier gele­gent­lich das mit der Musik­kri­tik mache, wer­den noch gele­gent­li­cher auch rezen­sier­te Musik­grup­pen auf mich auf­merk­sam und dre­hen mir bei Gefal­len ihre jeweils neue­sten Krea­tio­nen an. Dafür war ich bis­her ziem­lich dank­bar, denn der Kon­takt zu den Musi­kern war bis­lang immer freund­schaft­lich und andau­ernd, und gegen eine gerin­ge Gebühr in Form einer Rezension …

‘Rezen­sen­ten­leid’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Musik 06/​2013 – Favo­ri­ten und Analyse

Die­ser Arti­kel ist Teil 11 von 25 der Serie Jah­res­rück­blick

Eeeeei­nen­wun­der­schö­nen­gu­ten­tag, wer­te Freun­de des ange­wand­ten Musik­ge­nus­ses! Ein Blick in mei­nen Kalen­der wies mich mah­nend dar­auf hin, dass das erste hal­be Jahr 2013 ja qua­si vor­über ist. Das bedeu­tet, dass es (wie alle sechs Mona­te) Zeit ist für mei­ne Rück­schau der kau­fens­wer­te­sten Musik­al­ben 2013. Ich muss euch aller­dings ver­schämt geste­hen, dass ich ein­fach nicht die Zeit …

‘Musik 06/​​2013 – Favo­ri­ten und Ana­ly­se’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Caspian – Waking Season

Die US-ame­­ri­­ka­­ni­­schen Postrocker Caspian hat­te ich kurz­zei­tig ver­ges­sen. Als im letz­ten Jahr Peter, eigent­lich über das zuletzt ver­öf­fent­lich­te Caspian-Album „Waking Sea­son“ berich­tend, all­ge­mein über die Ein­tö­nig­keit der aktu­el­len Postrock­land­schaft refe­rier­te, ließ ich mich nur zu einem kur­zen Kom­men­tar hin­rei­ßen, in dem ich ihm grund­sätz­lich Recht gab. Ja, natür­lich ist das, was gemein­hin unter dem allzu …

‘Caspian – Waking Sea­son’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Talk Talk – Spi­rit of Eden

Und schon ist wie­der Ostern, die Zeit der Super­son­der­spe­zi­al­ak­tio­nen im Inter­net. Vor lau­ter Eiern fin­det man zur­zeit nur wenig ver­wert­ba­re Infor­ma­tio­nen. Das fin­de ich gut und rich­tig, denn immer nur Poli­tik ist auf Dau­er doch ein wenig ein­tö­nig. Wie Weih­nach­ten ist Ostern im west­­lich-chri­st­­li­chen Kul­tur­kreis vor allem eine „besinn­li­che“ Zeit. Zeit, um in sich zu …

‘Talk Talk – Spi­rit of Eden’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Musik 12/​2011 – Favo­ri­ten und Analyse

Die­ser Arti­kel ist Teil 8 von 25 der Serie Jah­res­rück­blick

Ley­di­e­sendt­schen­tel­men, herz­lich will­kom­men am Jah­res­en­de und damit zur übli­chen Retro­spek­ti­ve der pri­ma­sten Alben des Jah­res, die es in die Halb­jah­res­li­ste 2011 nicht mehr geschafft haben. Dabei ist das nicht ein­mal unbe­dingt eine Fra­ge des Erschei­nungs­da­tums, denn wie üblich hat­ten sich wie­der eini­ge Alben aus dem ersten Halb­jahr geschickt vor mir ver­steckt. Ich erhielt anläss­lich der …

‘Musik 12/​​2011 – Favo­ri­ten und Ana­ly­se’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Musik 06/​2011 – Favo­ri­ten und Analyse

Die­ser Arti­kel ist Teil 7 von 25 der Serie Jah­res­rück­blick

Huch, schon wie­der ist Juni, das geht ja immer schnell! Und tra­di­tio­nell bringt so ein Juni nicht nur zu dicke Mäd­chen in zu dün­ner Klei­dung mit sich, son­dern außer­dem mei­ne Halb­jah­res­rück­schau der gefäl­lig­sten und unge­fäl­lig­sten Musik­al­ben, erst­mals kom­plett mit Alben des Jah­res 2011 befüllt. Und in so einem hal­ben Jahr kann sich viel ändern. Im …

‘Musik 06/​​2011 – Favo­ri­ten und Ana­ly­se’ weiterlesen »

MusikNetzfundstücke
Der Wert der Musik

Was Musik wert sei, frag­te Caschy und stell­te sodann eine Behaup­tung auf: Ich stel­le mal eine Behaup­tung auf: vor uns liegt eine Zeit, in der wir pau­schal für Kunst bezah­len. Zumin­dest Musik. Die gro­ßen Plat­ten­fir­men wer­den Ver­trä­ge mit Apple, Goog­le, Ama­zon, Micro­soft & Co abschlie­ßen – und über jene Fir­men wer­den wir in irgend­ei­ner Form unsere …

‘Der Wert der Musik’ weiterlesen »