In den NachrichtenPolitik
Kurz verlinkt LXXXIII: Millionäre gegen Reichensteuer

Oha, die CDU gibt sich liberal:

Merkel lehnt Abgabe für Kinderlose ab

Weil halt:

Angela Merkel (…) ist verheiratet, aber kinderlos geblieben.

Natürlich kann ich mir diesen Zusammenhang auch einfach nur herbeifantasiert haben, immerhin sprechen sich auch CDU-Mitglieder mit Kindern dafür aus, dagegen zu sein, zum Beispiel Jungmutter Kristina Schröder, die lieber „Kinderwünsche befördern” als „Kinderlosigkeit bestrafen” lassen würde; was halt irgendwie auf dasselbe hinausliefe, nämlich eine Bevorteilung derer, die Nachwuchs haben, woher und warum auch immer. Kinder sind dann nicht mehr nur – nach Borwin Bandelow – der verlängerte Arm des eigenen Narzissmus’, sie sind obendrein der Garant für eine soziale Besserstellung, obgleich diejenigen, die kinderlos sind, mitunter nicht mal etwas dafür können. Mitgefangen, mitgehangen?

Apropos Nachwuchsförderung, Käpt’n Offensichtlich schlägt wieder zu:

US-Psychologen haben Dating-Seiten jetzt wissenschaftlich untersucht und kommen zu einem vernichtenden Urteil: Die Versprechen der Anbieter sind kaum haltbar.

Bedeutet das etwa, dass man auf diesen Partnerbörsen gar nicht unbedingt die Liebe des Lebens finden können muss? Unfassbar! (Wie diese „wissenschaftlichen Untersuchungen” genau aussehen, steht in der umfassenden Studie wahrscheinlich ungefähr drin, da ich sie aber bislang nicht gelesen habe, vermute ich einfach mal, die Forscher haben versucht, fündig zu werden, sind daran gescheitert und lassen ihren Unmut darüber jetzt an den Flirtportalen aus.)

Wenn sie wenigstens etwas herausgefunden hätten! Haben sie aber nicht:

„Es bleibt unklar, ob der Grad der Ähnlichkeit bei einem Paar etwas damit zu tun hat, wie erfolgreich eine Beziehung im Laufe der Zeit ist”, sagt Finkel.

Mit anderen Worten: Vielleicht sind die Algorithmen der Partnersuchprogramme sinnvoll, vielleicht auch nicht. Und dafür wurden nun mehrere Forscher über einen längeren Zeitraum bezahlt?

„Wenn der Hahn kräht auf dem Mist…”

Senfecke

Bisher gibt es 4 Senfe:

  1. Angela Merkel (…) ist verheiratet, aber kinderlos geblieben.

    Na Gott sei dank, sonst hätten wir hier nordkoreanische Verhältnisse…

  2. Du meinst: Ein verarmtes Volk, das vor der Staatsgewalt zittert?

  3. oh, wir haben schon nordkoreanische verhältnisse.

  4. ACH?!

Senf dazugeben:

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre class="" title="" data-url=""> <code class="" title="" data-url=""> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style="" class="" title="" data-url=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.