KaufbefehleMusikNetzfundstücke
Vorsicht, nackte Menschen!

Nachdem ich bereits in einigen früheren Einträgen, zuletzt in diesem, die (übrigens großartige) isländische Postrockgruppe Sigur Rós in Form einer Randbemerkung erwähnte, möchte ich ihr Schaffen heute einmal für ein kleines Gedankenexperiment nutzen:

Was wäre, wenn im Volk der VSvA (vulgo USA) etwas mehr Konsequenz resp. Konsens bezüglich gesellschaftlicher Normen (im Besonderen Prüderie einerseits und Waffengewalt andererseits) herrschte?

Vermutlich würde man dann immer noch etliche Milliarden US-Dollar aus dem Fenster werfen bzw. in die Luft schießen, einmal bildlich ausgedrückt.
Vermutlich würden andererseits allerdings auch Sigur Rós nackte Leute abbilden dürfen, ohne zensiert und von amerikanischen Medienkonzernen bzw. -tochterunternehmen als „nicht jugendtauglich” deklariert zu werden.

„Vorsicht, nackte Menschen! – Sind Sie wirklich mindestens 18 Jahre alt?”
(Die Frage liegt nahe, wie es konservative US-Amerikaner eigentlich mit dem Geschlechtsverkehr halten; andererseits …)

‘s ist schon ‘n Kreuz mit den Amis; den ganzen Tag Leute totschießen, wen juckt’s?
Öffentliches Ärgernis erregt man nur, wenn man nackt ist. –
Oder Marilyn Manson hört.

Wer macht denn auch so was?


Dienstleistung für mein jugendliches und/oder YouTube-kontofreies Publikum:
Eine jugendfreie Version des Videos gibt’s hier zum Gucken und das komplette Album hier zum Kaufen. Macht reichlich davon Gebrauch!

Senfecke

Bisher gibt es einen Senf:

  1. PINGBACK: Hirnfick 2.0 » Blogarchiv » Musik 12/2008 – Favoriten und Analyse

Senf dazugeben:

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
Markdown sowie <strong> <em> <pre class="" title="" data-url=""> <code class="" title="" data-url=""> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style="" class="" title="" data-url=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.